20.09.2020, von W. Ditzen (BÖH)

Erfolgreiche Flächenprüfung für drei Rettungshundeteams des THW Viersen

Drei Rettungshundeteams des THW Viersen werden nach einer erfolgreichen Prüfung jetzt auch in der Flächensuche (Suche von Vermissten Personen z.B. in Waldgebieten) eingesetzt.

Anja Perrée mit Bijou, Andrea Butzen mit Yves und Sandra Spranz mit Webster

Die Rettungshundeteams Anja Perrée mit Bijou, Andrea Butzen mit Yves und Sandra Spranz mit Webster sind schon in der Trümmersuche geprüft, nun stand die Prüfung in der Flächensuche an. Die Prüfung besteht aus Fachfragen, Verweis-, Gehorsams- und Flächensuchprüfung. Bei der Flächensuchprüfung muss das Rettungshundeteam (Hundführer und Hund) in 20 Minuten zwei Personen in einem festgelegten Gebiet ausfindig machen.

Alle drei Teams haben die Prüfung erfolgreich beendet und werden neben der Trümmersuche auch in der Flächensuche eingesetzt.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch allen drei Rettungshundeteams!


  • Anja Perrée mit Bijou, Andrea Butzen mit Yves und Sandra Spranz mit Webster

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.