07.11.2021

THW-Einheiten waren beim Großbrand in einem Viersener Gewerbekomplex im Einsatz

Einheiten des THW Viersen, Mönchengladbach und Erkelenz unterstützten am 06.11.2021 die Löscharbeiten bei einem Großbrand in einem Gewerbekomplex in Viersen. Der Zugtrupp des THW Viersen koordinierte die THW-Einheiten vor Ort, deren Hauptaufgabe das Ausleuchten verschiedener Einsatzabschnitte war.

Großbrand Gewerbekomplex Viersen

Am Samstagmorgen, 06.11.2021, brach in einem Hallenkomplex in Viersen ein Großbrand aus, bei dem auch ein Teil des Hallendachs eingestürzt war. Feuerwehren aus dem gesamten Kreis Viersen waren im Einsatz und wurden von Einheiten des THW, des DRK und der Polizei unterstützt.

Das THW wurde zur Unterstützung angefordert und übernahm die Ausleuchtung verschiedener Einsatzabschnitte im Einsatzgebiet. Beleuchtet wurden zum Beispiel der Bereich der Einsatzleitung und verschiedene Zuwegungen, damit Räum- und Löscharbeiten durchgeführt werden konnten.

Bilder aus luftiger Höhe vom Einsatzgebiet lieferte auch die Fachgruppe Unbemannte Luftfahrtsysteme (UL) mit ihrer Drohne, die gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr Viersen das Einsatzgeschehen dokumentierte.

In der Nacht wurden vorhandene Glutnester und kleinere Feuer von der Feuerwehr beobachtet und bei Bedarf gelöscht. Zwölf THW-Einsatzkräfte waren in Nacht noch an der Einsatzstelle verblieben und stellten die Beleuchtung der Einsatzabschnitte sicher.

Am Sonntagmorgen wurde dann die Beleuchtung rückgebaut und der Einsatz für die THW-Einheiten beendet.

Für das THW waren am Einsatz beteiligt:

Fachgruppen Notversorung (N) der THW Ortsverbände Mönchengladbach und Erkelenz sowie Einsatzkräfte des Technischen Zuges und des Stabes des THW Viersen.


  • Großbrand Gewerbekomplex Viersen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung. Fotos: Pascal Bettge (THW Viersen)