26.04.2022, von W. Ditzen ()

Technische Ortung mit besonderem Einsatzauftrag

Einen nicht alltäglichen Einsatzauftrag erhielten die Fachgruppe Ortung des THW Viersen und der Fachberater des THW Mönchengladbach am Sonntagnachmittag. Das Team der Technischen Ortung des THW Viersen sollte mit Hilfe einer Endoskopkamera eine vermisste Katze orten.

Einsatz mit der Endoskopkamera

Die Katze wurde zuletzt dabei beobachtet, wie sie durch einen Revisionsschacht an einer Badewanne in einer Wohnung im 3. Stock verschwand. Da die Besitzer ihre Katze weder hören noch sehen konnten vermuteten sie, dass die Katze in dem nach unten führenden Schacht, gefallen sein könnte.

Das Team der Technische Ortung setzte zur Suche ihre Endoskopkamera mit einer flexiblen Führung ein, um in alle Ecken unter der Badewanne schauen zu können. Dabei enddeckten sie die Katze liegend hinter zwei Steinen.

Die Feuerwehr entschied das Bad nicht zu beschädigen und sicherte zunächst den Schacht. Danach warteten alle bis die Katze ihr Versteck von alleine verließ.

Haben Sie die Katze auf dem Endoskopbild entdeckt? Dann wäre vielleicht die Fachgruppe Ortung mit ihrem technischen Ortungsgerät ein neues Hobby für Sie? Sprechen Sie uns über die Kontaktdaten an - wir informieren Sie gerne über die vielfältigen Möglichkeiten sich im THW Viersen ehrenamtlich zu engagieren.

 

 


  • Einsatz mit der Endoskopkamera

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung. Fotos: Pascal Bettge (THW Viersen)