26.01.2018, von Wolfgang Ditzen (BÖH)

Mensch und Hund - ein starkes Team!

Bei der Suche nach vermissten oder verschütteten Personen ist Eile geboten. Je schneller sie aufgespürt werden, desto erfolgreicher verläuft die Rettung. Das THW Viersen verfügt mit seiner Fachgruppe Ortung über die richtigen Spezialisten für die Ortung verschütteter Person.

Die Rettungshundeführer bilden mit ihren Rettungshunden ein Team, das ständig üben muss, damit eine erfolgreiche Ortung verschütteter Personen gewährleistet werden kann.

 

Wo liegen die Stärken eines Rettungshundes?

Hunde hören etwa doppelt so gut wie Menschen und nehmen Frequenzen war, die das menschliche Ohr nicht mehr aufnehmen kann. Das Ohr wird durch siebzehn Muskeln in alle Richtungen gesteuert, so dass es auch Geräusche hinter sich wahrnimmt. Nicht nur die Ohren unterscheiden sich wesentlich von denen des Menschen.

Die Nase ist ebenfalls viel feiner. Während der Mensch "nur" über fünf Millionen Riechzellen verfügt, haben Hunde bis zu 220 Millionen. Ein weiterer Grund für die enorme Riechleistung ist die schnelle Atmung des Hundes. Er kann bis zu 300 Mal pro Minute atmen und ständig neue Gerüche aufnehmen. Der Hund riecht demnach im Verhältnis zum Menschen eine Millionen Mal besser und kann so Gerüche viel intensiver aufnehmen und deren Informationen verarbeiten.

 

Der Weg vom Haushund zum Rettungshund ist lang

Der Körperbau sowie ein ausgeprägter Spieltrieb sind Voraussetzungen für die Suche. Obwohl es um Leben und Tot geht ist es für Hunde ein Spiel. Die Rettungshunde müssen über Trümmer klettern oder in sie hinein kriechen. Sie gelangen teilweise in Bereiche, die für Menschen nicht zugänglich sind.

 

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mit Ihrem Hund bei uns mitarbeiten?

Sie erreichen uns per Telefon: 02162/13551 oder

per Mail: info@thw-viersen.de

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.