31.03.2019, von W. Ditzen (BÖH)

Fünf neue Atemschutzgeräteträger im THW Viersen

Den Abschluss ihrer Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger absolvierten fünf Einsatzkräfte des THW Viersen erfolgreich mit einem Belastungslauf und einer Einsatz- und Rettungsübung.

THW Viersen - Ausbildung AGT

Den Einsatzort kann sich eine THW-Einsatzkraft nicht aussuchen. Ein unbekanntes Gebäude, vernebelt und stickig Räume – und hier wird eine Person vermisst. Dies ist der Einsatzort für die Atemschutzgeräteträger (AGT) im THW. Von den AGT-lern werden besondere Fähigkeiten, ein sehr guter Gesundheitszustand und eine hohe Einsatzbereitschaft verlangt.

Im Rahmen einer Bereichsausbildung wurden insgesamt 16 Einsatzkräfte der Regionalstelle Mönchengladbach auf ihren Einsatz als AGT-Träger vorbereitet. In dieser Ausbildung werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das nötige physikalische, medizinische, psychische und technische Wissen für den Atemschutzeinsatz zu vermitteln. Neben der Theorie (z.B. Atmung, Blutkreislauf, Atemgifte, Aufbau der Atemschutzgeräte, Einsatzgrundsätze oder Beatmung und Inhalieren) wird einen großen Wert auf die praktische Ausbildung gelegt. Sie umfasst den sicheren Umgang mit dem Atemschutzgerät, Kontrolle der Pressluftatmer und deren Einsatz unter Einsatzbedingungen.

Zum Abschluss dieser Ausbildung fand dann ein Belastungslauf auf der Atemschutzübungsstrecke der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach und eine Einsatz- und Rettungsübung statt.

Bernd Vorwerk, Bereichsausbilder und Zugführer im THW Viersen, freut sich über den erfolgreichen Ausbildungsabschluss von Felix Wiese, Jens Reinfelder, Alexander Oster, Yannik Thevissen und Andrea Butzen, die jetzt als Atemschutzgeräteträger bei Einsätzen tätig werden dürfen.


  • THW Viersen - Ausbildung AGT

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.